Schlagwörter

, , , , , ,

Read in English

Hallöchen zusammen.

Heute mal wieder Bibelkunde mit mir, der DarkFariy. Naja… Bibel ist wohl nicht ganz richtig… eigentlich nicht mal ein bisschen richtig. Herbstäquinoktium hat nichts mit dem Glauben zu tun, geschweige denn mit der Bibel.
Da ich unter dieser Kategorie aber Dinge erklären will, die in unserem Buch eine Rolle spielen und mir der Name „DarkFairys kleine Klugscheißer-Ecke“ irgendwie nicht gefallen hat, müsst ihr jetzt damit leben, dass dieser Beitrag nicht so ganz passend platziert ist 😉

Also Herbstäquinoktium… Ja mit diesem Begriff kann man echt Klugscheißern…
Es handelt sich dabei um ein bestimmtes zeitliches Ereignis, welches in diesem Jahr vor exakt einer Woche stattgefunden hat. Der Begriff setzt sich zusammen aus den lateinischen Wörtern aequus für „gleich“ und nox für „Nacht“. So wer kommt drauf worum es sich beim Herbstäquinoktium handeln könnte? Dann schreibt uns einfach… Nein Quatsch… Das wäre zu einfach…. Herbstäquinoktium ist ganz einfach der wissenschaftliche Name der Tagundnachtgleiche im Herbst.
Tagundnachtgleiche bedeutet in diesem Fall, dass der Tag und die Nacht jeweils gleich lang sind, aber das habt ihr euch bestimmt schon denken können. 😉

Naja und weil dieser Tag eben in diesem Jahr genau vor einer Woche war, dachten wir, dass der Beitrag doch heute ganz gut passt. Ich sage bewusst „in diesem Jahr“, da die Tagundnachtgleiche durch den exakte Zeitpunkt an dem die Sonne den Himmelsäquators quert, bestimmt wird und dieser ist bedingt durch Schaltjahre nicht immer am selben Tag, wohl aber immer um den 23. September. Sprich Herbstäquinoktium ist auch der astronomische Herbstanfang.
Nochmal genauer zu der Sache mit der Querung des Himmelsäquators:

Der Himmelsäquator ist der Großkreis auf der gedachten Himmelskugel, auf dem sie von der Ebene des Erdäquators geschnitten wird. Anders ausgedrückt: Wenn man in den Mittelpunkt einer gläsernen Erdkugel eine Glühlampe stellen würde, ist der Himmelsäquator gerade die Projektion des Erdäquators an die scheinbare Himmelskugel. Er teilt die Himmelskugel in eine Nord- und eine Südhälfte.

Naja und dieser Himmelsäquator wird genau zweimal im Jahr von der Laufbahn der Sonne geschnitten. Diese Schnittpunkte sind die Äquinoktien.

Was hat das Ganze mit unserer Geschichte zu tun? Nunja… Es spielt eine Rolle, wenn auch nur eine sehr kleine, da an diesem Tag etwas besonderes ist. Zumindest für einen unserer *hust* genauer einen meiner *hust* Charaktere. So den Rest dürft ihr euch denken. Es soll ja nicht alles verraten werden. 😉

Wenn ich so drüber nachdenke… Wieso führ ich eigentlich diese ganzen Klugscheißer-Sachen in unsere Geschichte ein? Das muss voll falsch rüber kommen…. Eigentlich bin ich gar nicht so ein Klugscheißer… oder etwa doch? O.o
Da muss ich jetzt erstmal genauer drüber nachdenken.

Wir lesen uns dann demnächst 😉

DarkFairy

____________

Lies auf Deutsch

DarkFairy’s Little Bible Studies – Autumnal Equinox

Hi there.

Today again a Bible Studies with me, the DarkFairy. Well…Bible might not be that correct…actually not even a little bit fitting. Autumnal Equinox has nothing to do with belief, let alone the bible.
As I want to explain things that play a role in our book under this topic and the name „DarkFairy’s Little Smartass Corner“ isn’t really appealing to me, you now have to live with this post not really fitting into it. 😉

So Autumnal Equinox…Yes with this term you really can wise off…
This is about a certain seasonal event, which was exactly a week ago this year . The term derives from the Latin words aequus for equal and nox for night. So who knows what the Autumnal Equinox is about? Then just write us…No, just kidding…That would be too easy. The Autumnal Equinox is simply the scientifical name of the Day and Night Equality in Autumn (Note: In German we have the term „Tagundnachtgleiche“ as a synonym for Herbstäquinoktium/Autumnal Equinox). Day and Night Equality means in this case that the day and the night both are equally long, but most likely you did already think of that. 😉

Well, and as this day was exactly a week ago this year, we thought that the post today would be fitting for it. I intentionally say „this year„, as the Equinox is determined by the exact point of time when the sun traverses the celestial equator and this is due to leap years not always on the same day, though always around the 23rd of September. That is to say that the Autumnal Equinox also is the astronomical beginning of autumn.
But a bit more on the thing with traversing the celestial equator:

The celestial equator is the great circle on the imaginary celestial sphere, in which it would subtend the plane of Earth’s equator. In other words: If you put a light bulb into the center of a glass globe is the celestial equator the projection of the Earth’s equator onto the seeming celestial sphere. He splits the celestial sphere into north- and south-half.

Well and this celestial equator is subtended exactly twice a year by the path of the sun. These intersections are the Equinoxes.

What has this whole thing to do with our story? Well…it has a role, even if only quite a small one, as something special is on this day.
At least for one of our *cough* more exactly one of my *cough* characters. So the rest you can think up yourself. It should not be revealed too much. 😉

When I contemplate about this for a moment…Why do I include all these smartass-things into our story? This has to give a completely wrong impression….I actually am not that much of a smartass…or am I? O.o
I have to contemplate this a bit more thoroughly.

We’ll read us soon 😉

DarkFairy

Advertisements