Schlagwörter

, , ,

Read in English

Hallo ihr vor den Bildschirmen,

alle die auch unsere FaceBook- Seite geliket haben, wissen ja schon, dass wir im Moment fleißig am Überarbeiten sind 🙂
Naja heute sollt ihr einen ersten Einblick bekommen.
Wir werden euch unsere Highlights an Outtakes aus dem ersten Kapitel präsentieren. Selbstredend mit Autorenkommentar 😉

„Dann erklärt es mir! Wenn wir in einer sicheren Lage sind als dieser!“, mit diesen Worten stieß sie den Mönch in die Kiste und verschloss sie.
Sie hoffte innerlich, dass er nicht so dumm sei und lautstark zu klopfen anfangen würde.
Hatte diese Person wirklich gerade die Kiste verschlossen? Wie dumm war das denn? Jetzt würde sie 1. nicht mehr schnell zurück kommen können, wie sie es gesagt hatte und er saß 2. ganz schön in der Klemme, wenn die Frau gefangen genommen würde. Trotzdem wagte es Coelestin nicht zu klopfen. Er konnte nicht riskieren, dass die Wachen vielleicht doch noch in der Nähe waren und ihn hörten. Er schloss die Augen und begann leise zu beten. Was sonst sollte er auch in so einer Situation tun?

Ihr müsst wissen, dass Grace und Coelestin beide nur Sekunden zuvor aus eben jener Kiste herausgeklettert waren. Ja eine Kiste. Und das ist an dieser Stelle kein anderes Wort für ein Bett sondern wirklich eine richtige Kiste. Und ja die war so groß, dass da zwei erwachsene Menschen und auch noch ein paar Decken rein gepasst haben.
Fragt uns bitte nicht, wie wir uns das vorgestellt haben oder was wir uns dabei gedacht haben. Vermutlich gar nichts. Naja… die Kiste ist immer noch da, aber ohne Decken und oben das, wie Grace Coelestin darin einschließst musste leider weichen. Wir haben uns entschieden, dass Grace nicht so doof ist den armen Kerl einzusperren, wenn die Gefahr besteht, dass sie geschnappt wird…

Diese Grace schien ganz umgänglich zu sein. Zumindest wenn sie vollständig bekleidet war und nicht mit ihm in einer Kiste hockte.

Ja, das ist also der erste Eindruck den der junge Mönch Coelestin von Grace gewinnt. „Ganz umgänglich“ aber nur, wenn sie vollständig bekleidet ist…
Grace war aus dem Palast geflohen. „Für“ den König musste sie natürlich sehr aufreizende Kleidung tragen.
Coelestin kann damit augenscheinlich nicht sehr gut umgehen. Wenn die Frau dann auch noch mit ihm in einer Kiste hockt und dicht an ihn gekauert ist, ist er eben etwas überfordert….

„Dieser größenwahnsinnige, perverse Hund!“, zischte er.

Dieser Satz stammte von Coelestin. Der „Hund“ um den es ging, ist unser werter namenloser König. Der Satz musste schlicht und ergreifend aus dem Grund weichen, weil Coelestin sich im Laufe der Geschichte völlig anders entwickelt hat, sodass diese Äußer[d]ung einfach nicht mehr zu ihm passte.

„Aber keine Angst. Ich habe eben nicht von dir geträumt. So schlimm bist du auch wieder nicht“, fügte er noch schnell hinzu.

Coelestin ist gerade aus einem Alptraum hochgeschreckt. Grace will ihn beruhigen, aber wie bereits angedeutet, ist Coelestin im Umgang mit Frauen nicht sehr geübt. Er sagt ihr das, danach kommt diese Ergänzung….

„Gut…dann…dann soll ich mich etwas zurückhalten? Wäre dir das lieber?“, schlug sie nach einer kurzen Pause hinzu.

„…schlug…hinzu…“ schlug hinzu? schlug hinzu. Ja, das steht wirklich so im Forum. Das kommt davon, wenn man den gaaaaaanzen Tag schreibt und anfängt mitten im Satz eine andere Formulierung zu wählen. Es sollte wohl mal fügte hinzu werden, aber dann entschied Poison sich doch für schlug vor… naja… so halb jedenfalls.

Zu Fuß brauchen wir bis zu nächsten Stadt mindestens einen Tag.

Diese Einschätzung stammt von Coelestin. Naja… sie musste weg, denn nur ein paar Zeilen zuvor erfährt man bereits, dass er keine Ahnung hat, wo die nächste Stadt ist. Klar… aber dann wissen wie lange man braucht… Klugscheißer 😉

_

Das war’s also erst mal. Die anderen Outtakes waren nicht weiter interessant. Und unsere Kapitel sind jetzt auch nicht so ewig lang…
Naja und mehr Infos zu den Outtakes gibt es noch nicht. Ihr sollt ja nur neugierig werden und nicht schon die gesamte Geschichte kennen 😉

Bis nächste Woche und frohe Ostern

DarkFairy

____________

Lies auf Deutsch

From RPG to Book: Chapter 1 – Outtakes

Hey you guys in front of the monitors,

everyone who also liked our FaceBook-Page, already knows that we are hard-working on editing 🙂
Well, today you shall get a first insight.
We will present you our highlights of outtakes from our first chapter.
Of course with author’s comments 😉

Then explain it to me! When we are in a saver place than this!“, with those words she shoved the monk into the chest and locked it.
She inwardly hoped he wouldn’t be so dumb as to start knocking loudly.
Did this person really just lock the chest? How dumb was that? Now she would 1. not return as fast as she had said and he would be 2. in a real fix, if the woman would be captured. Nevertheless Coelestin did not dare to knock. He could not risk, that the guards might still be close by and hear him. He closed his eyes and started to pray quietly. What else should he be doing in this situation?

You need to know that Grace and Coelestin both had just climbed out of this chest just seconds before. Yes a chest. And this is in this place not a different word for bed – as sometimes used in German – but a real chest. And yes, it was large enough that two grown up people and some blankets fit into it.
Please don’t ask us, how we imagined that or what we were thinking. Probably nothing. Well…the chest is still there, but without the blankets and that above, how Grace locks Coelestin in it, had to yield, unfortunately. We did decide that Grace wouldn’t be so stupid as to lock the poor guy in a chest, if the danger is apparent that she might get caught…

This Grace seemed to be rather pleasant. At least when she was completely dressed and did not cower with him in a chest.

Yes, so this is the first impression the young monk Coelestin received of Grace.
„rather pleasant“ but only, when she is fully dressed…
Grace fled from the palace. „For“ the king she obviously had to wear pretty provocative clothes.
Coelestin can apparently not handle this very well. If that woman is cowering in chest with him as well and cowering close to him, he is a bit unable to cope…

„This megalomaniacal, perverted bastard!“, he hissed.

This sentence origins from Coelestin. The „bastard“ this is about is our esteemed nameless king. And this sentence had to yield quite honestly because, Coelestin developed himself completely different, so that this statement would not fit to him.

„But never fear. I haven’t dreamed about you earlier. You aren’t that bad.“, he added quickly.

Coelestin just rose from a nightmare. Grace tries to comfort him, but as hinted earlier, Coelestin is not really experienced in dealing with women. He tells her that above, afterwards comes this addition…

„Gut…dann…dann soll ich mich etwas zurückhalten? Wäre dir das lieber?“, schlug sie nach einer kurzen Pause hinzu.
„Good…then…then I should contain myself some? Would you prefer that?“, she added  a suggestion after a pause.

Well, or something like that: We have this habit in the German language to split apart words. In this quote it is about „hinzufügen“ (adding) and „vorschlagen“ (suggesting). Splitting this would be: „fügte hinzu“ and „schlug vor“. It should have been „fügte hinzu“, but Poison decided to turn it into „schlug vor“…well…at least half of it.. creating the word „hinzuschlagen“, which does not make any sense at all. And we believe doesn’t even exist.
But that comes from writing aaaall day long and rephrasing the formulation mid-sentence.

By foot it would take us at least a day to reach the next town.

This estimation derives from Coelestin. Well…it had to go, because just some lines before it you already learn, that he does not have a clue, where the next town is.
Sure…but then knowing how long it takes to get there…know-it-all 😉

_

That’s it for now. The other Outtakes weren’t that interesting. And our chapters aren’t that long anyway…
Well and there won’t be more information on this Outtakes. You should only develop curiosity and not know the whole story 😉

See you next week and Happy Easter

DarkFairy

Advertisements